Über die Stiftung

 

Der Feundeskreis des Niedersächsischen Heimatbundes e.V., der Sparkassenverband Niedersachsen und die VGH Landschaftliche Brandkasse Hannover haben 2008 gemeinsam unter dem Namen "Stiftung Heimat Niedersachsen - Heimat • Kultur • Natur" eine gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Hannover gegründet. Schirmherr ist der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen.

Die Stiftung verfolgt, gemäß ihrer Satzung, den Zweck, die "Erhaltung und Gestaltung der niedersächsischen Heimat in ihrer natürlichen und historisch bedingten Vielfalt und Eigenart" zu fördern. Dazu wird sie gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen unterstützen, die sich dem Schutz und dem Erhalt, der Erforschung und der Vermittlung des Natur- und Kulturerbes Niedersachsens verschrieben haben.

Ein besonderes Anliegen ist, die Bildung in den Themenfeldern Natur- und Umweltschutz, historische Kulturlandschaft, Baudenkmalpflege und Archäologie, Niederdeutsche Sprache und Saterfriesisch sowie Landes- und Regionalgeschichte voran zu treiben - denn nur, was man kennt, kann man achten und schützen. Zudem gilt der Förderung des Ehrenamtes in der Heimatpflege ein besonderes Augenmerk.

Seit dem 17.Dezember 2013 betreut die Stiftung zudem den Stiftungsfonds Stiftung Grasdorf an der Leine. Dessen Stiftungszweck gleicht dem der Mutterstiftung, ist allerdings in seinem Wirkungskreis auf den Laatzener Ortsteil Grasdorf an der Leine beschränkt.

Eine Heimat zu haben, sie zu pflegen und sich für sie zu engagieren, macht weltoffen, tolerant und stark.

 

Weitere Informationen finden Sie in unserem Stiftungsflyer.

Stiftung Heimat Niedersachsen    info@stiftung-heimat-niedersachsen.de